6 Tipps, um mehr Bewertungen von Ihren Gästen zu erhalten.

Es geht nicht nur um die Qualität: auch die Qualität der Online-Bewertungen, die Ihr Unternehmen erhält, ist von großer Bedeutung.

Mehr Bewertungen zu erhalten, ist aus zwei Gründen hilfreich.
Zuerst einmal gewinnt Ihr Unternehmen mehr an Glaubwürdigkeit (lesen Sie mehr über die Bedeutung von Online-Bewertungen für Ihr Unternehmen).

Werfen Sie einen Blick auf diese Daten:

  • Mehr als 75% der Verbraucher sagen, dass sie sich Online-Bewertungen ansehen bevor sie eine Kaufentscheidung treffen.
  • Bis zu 69% der Verbraucher vertrauen nicht den Bewertungen, die älter als 3 Monate sind und 15% davon halten Bewertungen, die innerhalb von 2 Wochen verfasst wurden, als die einzig relevanten.

Um die Online-Reputation Ihres Unternehmens zu verbessern, müssen Sie also nicht nur Reviews überwachen und beantworten, sondern es ist auch wichtig, dass Sie Strategien entwickeln, um immer aktuelles Feedback zu erhalten.

Der zweite Grund ist, dass das Erhalten von mehr Bewertungen definitiv Ihre Suchrankings verbessern und Ihre SEO (Search Engine Optimization) steigern wird. Als Folge davon erhalten Sie mehr Sichtbarkeit bei der Online-Suche. Dies ist besonders wichtig für kleine Unternehmen, um sich zu differenzieren und wettbewerbsfähig gegenüber großen Ketten zu bleiben.

Also, worauf wartest du noch? Hier sind 7 hilfreiche Tipps, um mehr Bewertungen zu erhalten – und die Kundenzufriedenheit zum Eckpfeiler Ihres Unternehmens zu machen!

1. Seien Sie nicht schüchtern: Fragen Sie nach!

In Ihrem Geschäftsumfeld ist die Kundenzufriedenheit die neue, bewährte Kennzahl zur Definition Ihrer Marke. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie mit Online-Bewertungsanfragen nicht vertraut sind. Viele Gastronomen wie Sie kämpfen mit genau der gleichen Sache: Wie können Sie höflich um eine Bewertung bitten?

Zuerst müssen Sie immer nach Online-Bewertungen fragen. Die Chancen, dass Kunden spontan eine Bewertung abgeben, sind viel geringer, als Sie denken, vor allem, wenn sie mit Ihrem Service oder Produkt generell zufrieden waren. Deshalb müssen Sie um Rezensionen bitten, wenn sie am glücklichsten sind und ihr Besuch bei Ihnen im Haus noch im Vordergrund stand. Wenn Sie Ihren Gästen erklären, wie sich ihre Bewertung positiv auf Ihr Unternehmen auswirkt, helfen sie Ihnen gerne weiter.

2. Drop it like it’s hot

Im Allgemeinen ist der beste Moment, um Ihre Gäste um eine Bewertung zu bitten, gerade dann, wenn sie Ihr Hotel oder Restaurant verlassen und dann wenn der von Ihnen bereitgestellte Service beendet ist.

Bestimmen Sie die Zufriedenheit Ihrer Gäste im Moment ihrer Abreise. Überprüfen Sie, wie ihre Erfahrungen waren: Bei positiven Feedback, bitten Sie sie eine Bewertung auf den Bewertungsseiten wie TripAdvisor, Google, Facebook oder Yelp zu hinterlassen. Falls die Erfahrung negativ war, keine Sorge: Sie haben den Kunden im richtigen Moment erreicht und können es trotzdem beheben. Um zu lernen, wie man eine schlechte Erfahrung in eine positive Bewertung umwandelt, lesen Sie weiter.

3. Wie man eine negative Erfahrung korrigiert

Es ist möglich, dass das Erlebnis Ihrer Gäste nicht so ist, wie Sie es erwartet haben und dass sie mit Ihrem Service oder Produkt nicht zufrieden waren, obwohl Sie und Ihr Team Ihr Bestes gegeben haben. Versuchen Sie zunächst die Quelle ihrer Unzufriedenheit zu identifizieren. Handelt es sich bei der Beschwerde um eine Person Ihres Personals? Vielleicht über ein bestimmtes Gericht oder Getränk? Nutzen Sie das Feedback als Einblick, um die Lücken zu schließen und die Gesamtqualität Ihres Unternehmens zu verbessern.

Fragen Sie sie, was Sie tun können, um das Problem zu lösen. Versuchen Sie ihren Kommentar nicht persönlich zu nehmen, sprechen Sie den Kunden höflich an und geben Sie ihm das Gefühl, gehört zu werden. Zeigen Sie, dass Sie ihnen unbedingt helfen wollen.

Denken Sie daran: Wie Sie auf negatives Feedback reagieren, bestimmt, ob eine schlechte Erfahrung zu einer positiven Bewertung werden kann. Der Schaden ist bereits entstanden? Es ist noch nicht zu spät! Lies 10 Tipps, um auf negative Bewertungen zu reagieren.

4. Schicken Sie ihnen eine E-Mail oder einen Text.

Wenn Ihr Servicekontakt beendet ist, senden Sie Ihren Gästen eine Bewertungsanfrage per E-Mail oder SMS und fragen Sie sie, wie ihre Erfahrungen waren. Machen Sie es ihnen leicht: Fügen Sie ein Call-to-Action-Feld hinzu (z.B.:’Wie denken Sie, dass wir das gemacht haben?’), mit dem Sie Ihre Kunden zu einer bestimmten Bewertungsseite weiterleiten. Diese Praxis schafft einen Trichter, der Ihre zufriedenen Gäste dazu bringt, Bewertungen auf zuverlässigen Websites einfach zu schreiben – und damit die Attraktivität (und den allgemeinen Ruf) Ihres Unternehmens zu erhöhen.

5. Auswahl der richtigen Bewertungsseite

Die Zahl der Bewertungsseiten wächst rasant an. Aber welche Plattform ist die beste, um Bewertungen für Ihr Unternehmen zu sammeln? Beobachten Sie die Technologiegewohnheiten Ihrer Kunden. Nutzen sie Social Media Netzwerke? Dann ist Facebook eine gute Option: Es ist leicht zugänglich (da die meisten Benutzer bereits angemeldet sind) und mobil (laut Statistik wurden 2018 52% des gesamten Website-Verkehrs über Mobiltelefone generiert).

Auf der anderen Seite, wenn Sie Ihr Unternehmen bei Google listen, steht es vor einem großen Publikum, und das ist sicherlich eine positive Sache. Ein weiteres Plus bei der Verwendung von Google zum Sammeln von Online-Bewertungen ist, dass je mehr Bewertungen Sie erhalten, desto besser ist Ihre Sichtbarkeit über verschiedene Funktionen (Google Suche / Google Maps) der Plattform.

6. Bewertungen nicht belohnen

Sie sollten Kunden bitten, Ihr Unternehmen zu überprüfen, aber Sie sollten diejenigen, die es tatsächlich tun, nicht belohnen. Der Grund ist einfach: Menschen vertrauen Online-Bewertungen, weil sie authentische und persönliche Erfahrungen sind. Sobald Sie einen Anreiz bieten, positives Feedback zu geben, wird Ihr Unternehmen an Glaubwürdigkeit verlieren. Außerdem können die meisten Leute tatsächlich eine gefälschte Bewertung unter den echten erkennen. Haben wir auch erwähnt, dass dies eine Praxis ist, die von der Federal Trade Commission tatsächlich als illegal angesehen wird? (Dies kann je nach Land variieren, aber wie gesagt, lassen Sie es sein).

7. Sagen Sie Danke!

Geben Sie Ihren Kunden das Gefühl, wichtig zu sein, auch wenn ihr Beitrag zu Ihrem Unternehmen bereits geleistet wurde. Danken Sie ihnen immer für die Bewertung. Zeige ihnen, dass Sie ihre Meinung wirklich schätzen und äußern Sie den Wunsch, dass sie jederzeit willkommen sind.

Nicht vergessen: ein zufriedener Kunde ist wahrscheinlicher, dass er ein Stammkunde wird!

Möchten Sie mehr über die Vorteile von Online-Bewertungen für Ihr Unternehmen erfahren?